Integrierte Versorgung auf hohem Niveau: Denn es gibt keine Vollkaskoversicherung vom Staat

05.09.2013 IV-Kongress – Ablauf und Referate

Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens veranstaltete die Saale-Klinik Halle gemeinsam mit der IVM plus aus Leipzig am 05. September einen Kongress mit dem Thema: „Integrierte Versorgung auf hohem Niveau: Denn es gibt keine Vollkaskoversicherung vom Staat“. Die Veranstaltung fand in den Räumen der Nationalen Akademie der Naturforscher Leopoldina e. V. in Halle statt, der perfekte Rahmen für Veranstaltungen dieser Art.
Geladen waren etwa 170 Teilnehmer aus den Bereichen Politik, Gesundheitswesen, Industrie und Presse.
Im Folgenden finden Sie den gesamten Ablauf der Veranstaltung mit interessanten Vorträgen der Referenten.

Grußworte

Daniel Friebe
(Geschäftsführer der Saale-Klinik Halle GmbH & Co. KG, Geschäftsführer der IVM plus GmbH)

 

 

 

Dr. Bernd Wiegand
(Oberbürgermeister der Stadt Halle/ Saale, parteilos)

 
 

 

 

Frau Cornelia Pieper
(Staatsministerin Auswärtiges Amt, Mitglied des Deutschen Bundestages FDP-Bundestagsfraktion)

 

 

Frau Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug
(Generalsekretärin der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften)

 

 

Das Versorgungsstrukturgesetz

Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Oberender
(Rechts- und Wissenschaftliche Fakultät, Universität Bayreuth)

Die Bewertung des Versorgungsstrukturgesetzes aus Sicht der neuen Versorgungsformen (pdf-Download_Vortrag_Prof._Oberender)

 

Tim Wendisch
(Geschäftsbereichsleiter der IKK gesund plus)

Blockaden der Integrierten Versorgung lösen: in Versorgungsinnovation investieren (pdf-Download_Vortrag_Wendisch)

 

Ralph Lägel
(Director Key Account Business Integrated Health Europe, Pfizer Pharma GmbH)

Moderation

 

Prof. Dr. oec. Volker Amelung
(Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Managed Care e. V. in Berlin)

Vorteile der Integrierten Versorgung (Vortrag leider nicht zur Veröffentlichung freigegeben)

 

Klaus Böttcher
(Hauptabteilungsleiter Leistungen/ Beiträge/ Verträge/ Pflege, KKH-Hauptverwaltung)

Stand und Perspektiven der spezialfachärztlichen Versorgung in Deutschland (pdf-Download_Vortrag_Böttcher)

 

Dr. med. Torsten Ullmann
(Ärztlicher Leiter, Geschäftsführender Gesellschafter, Kinderchirurg, Saale-Klinik Halle)

Moderation

 

Die Bewertung des SVR-Gutachtens und der „Monitoring IV“-Studie von 2012 aus Sicht der Wissenschaft

Prof. Dr. Stefan G. Spitzer
(Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen e. V.)

Das SVR-Gutachten aus Sicht der Integrierten Versorgung und Wege zur Implementierung der strukturierten Behandlungsprogramme (DMP) in die Integrierte Versorgung gem. §§ 140a ff. SGB V (pdf-Download_Vortrag_Prof._Spitzer)

 

Uwe Deh
(Geschäftsführender Vorstand des AOK-Bundesverbandes)

Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung – die Auswertung des Sondergutachtens des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen durch den AOK-Bundesverband (pdf-Download_Vortrag_Deh)

 

Prof. Dr. Martin Gersch
(Geschäftsführender Direktor, Institutsrat für BWL, FU Berlin)

Das Projekt „Monitoring IV“, Auswertung der zweiten Erhebungsrunde 2012 durch das Competence Center E-Commerce (Vortrag leider nicht zur Veröffentlichung freigegeben)

 

Prof. Dr. Edmund Neugebauer
(Vorsitzender des Deutschen Netzwerkes für Versorgungsforschung)

Moderation

 

Integrierte Versorgung in der Praxis

Marius Milde
(Bereichsleiter Versorgungsmanagement AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen)

IV-Vertrag über die Versorgung kardiovaskulär erkrankter Patienten – „CARDIO-Integral“ in Sachsen (Vortrag auf Anfrage unter kongress@ivmplus.de)

 

Lutz O. Freiberg
(Geschäftsführer ARGE „Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg“ – IGiB)

„agnes 2 hat die Probezeit bestanden“ – Ärztliche Versorgung in der ländlichen Region (pdf-Download_Vortrag_Freiberg)

 

Dr. Carsten Jäger
(Stellvertretender Vorsitzender der Agentur deutscher Ärztenetze e. V.)

Chancen der Ärztenetze im Versorgungsgeschehen (pdf-Download_Vortrag_Dr._Jäger)

 

Daniel Friebe
(Geschäftsführer der Saale-Klinik Halle GmbH & Co. KG, Geschäftsführer der IVM plus GmbH)

Moderation

 

Dr. Burkhard John
(Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt)

Die neue Vergütungsregelung für Ärztenetze: Der § 87 bSGB V (pdf-Download_Vortrag_Dr._John)

 

Helmut Hildebrandt
(Vorstand OptiMedis AG Hamburg, Geschäftsführer Gesundes Kinzigtal GmbH)

Internationale Erfahrungen der Integrierten Versorgung und Gegenüberstellung zu deutschen Erkenntnissen – was scheint besser und was scheint schlechter zu funktionieren? (pdf-Download_Vortrag_Hildebrandt)

 

Frau Dr. Birgit Cobbers
(Leiterin der Geschäftsstelle des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen beim Bundesministerium für Gesundheit)

Moderation

 

Abschlussdiskussion „Integrierte Versorgung: Hoch spezialisiert, innovativ, vernetzt, ökonomisch aber aussichtslos?“

Teilnehmer: v. l. Dr. Burkhard John (Vorstandvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt), Jens Ackermann (Mitglied des Bundestages, Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit), Helmut Laschet (Stellvertretender Chefredakteur der Ärztezeitung), Helmut Hildebrandt (Vorstand OptiMedis AG Hamburg, Geschäftsführer Gesundes Kinzigtal GmbH), Prof. Dr. Stefan G. Spitzer (Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen e. V.) und Dr. Martin Thoma (Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses, Gesellschafter, Othopäde, Saale-Klinik Halle)