AOK Bayern – Krampfadern schonend behandeln

AOK BayernDie AOK Bayern und die IVM plus GmbH haben einen Vertrag nach § 140 a SGB V zur Versorgung von AOK Bayern-Versicherten, die unter Krampfadern leiden, geschlossen.

Ziel des Vertrages ist die qualitativ hochwertige Versorgung mit innovativen und vor allem schonenden Therapieformen von Versicherten, die an symptomatischen Krampfadern (Varizen) leiden. Das moderne Leistungsspektrum umfasst die Endovenöse Lasertherapie (ELT) und die Radiofrequenz-Obliteration (RFO).

 

Im Vergleich zum konservativen Stripping sind bei der Behandlung von Krampfadern durch Laser oder Radiowelle keine großen Schnitte in die Haut notwendig, somit bleiben zum einen kaum Narben zurück und zum anderen sind Blutungsgefahren und Beschwerden weitaus geringer. Es handelt sich bei den innovativen Leistungen um ambulante Eingriffe, die für die Versicherten kostenfrei sind.

 

Weitere Informationen zu den modernen und schonenden Behandlungsmethoden und Ansprechpartnern erhalten Sie von Frau Daniela Schmeißer und Frau Kristin Kanitz .

Zudem stehen Ihnen folgende Informationsseiten der AOK Bayern zur Verfügung:

Für Leistungserbringer: https://www.aok.de/gp/aerzte-psychotherapeuten/vertraege-bayern/varizenvertrag?region=bayern

Für Versicherte: https://www.aok.de/pk/bayern/inhalt/krampfadern-schonend-behandeln/

 

Ärzte, die Interesse an einer Kooperation mit der IVM plus GmbH haben, können sich absofort an Frau Daniela Schmeißer und Frau Kristin Kanitz wenden oder uns über das Kontaktformular kontaktieren.

Ihr Team der IVM plus

Flyer Krampfadern schonend behandeln