Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie

Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG, auch Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie) ist ein medizinisches Fachgebiet, welches die Diagnostik, Therapie, Prävention und sowohl funktionelle (Kauen, Schlucken, Sprechen) als auch ästhetische Rehabilitation von Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen und Formveränderungen der Zähne, der Mundhöhle, der Kiefer und des Gesichtes umfasst.

Das Einzigartige an diesem Fachgebiet ist die nötige Ausbildung der Ärzte in Humanmedizin und Zahnmedizin, weswegen im deutschsprachigen Raum auch Doppelpromotionen häufig sind (Dr. med. und Dr. med. dent), was europaweit nicht überall der Fall ist.

Leistungen:

  • Kieferknochenaufbau
  • Behandlung bei Knochenbrüchen des Gesichts
  • Verlagerung des Ober- oder Unterkiefers
  • operative Eingriffe an Lippe, Zunge, Mundhöhle bei Neubildungen
  • operative Eingriffe an der Gesichts- und Kopfhaut
  • Entfernung von erkranktem Knochengewebe